Best of Books

Dezember 3, 2009

Gastreview: Wolfsfährte – Craig Russel

Filed under: Buchreviews — by bestofbooks @ 3:54 pm

Gestern Nacht um 01.01Uhr klappte dieses Buch mit einem kleinem Schaudern zu, welches nicht wegen der Geschichte war, sondern wegen der Märchen der Gebrüder Grimm es in diesem Buch geht.

Der böse Wolf weiß ganz genau, dass manche Märchen blutig enden. Können die Märchen der Gebrüder Grimm zur Vorlage schrecklicher Bluttaten werden? Mit dieser Frage wird Hauptkommissar Jan Fabel konfrontiert, als man das erste Opfer eines Serienmörders entdeckt. Die Ermittlungen führen den Hamburger Kommissar und sein Team auf die Spur eines Täters, dem die Grimm´schen Märchen offenbar mehr bedeuten als Gutenachtgeschichten für Kinder…

Ich würde behaupten, dass mich dieses Buch in gewisser Weise schon gefesselt hat, aber irgendwie hatte dieses Buch etwas was ich auch wiederum nicht mochte. Hm, wie schreib das denn nun am besten. Bei dem Buch handelt es sich, meiner Meinung nach, um einen mäßigen Thriller, der zwar ganz gut ist, wenn man ihn liest, aber den nicht unbedingt jeder im Buch stehen haben muss.

Dieses Buch erhält verschiedene Sequenzen und ist sehr gut aufgebaut. Die Kapitel bzw. Zeitabschnitte springen zwischen den Ermittlungen Fabels und seiner Kollegen, dem Mörder und den Opfern hin und her. Ich bin lediglich nur an einer Stelle durcheinander gekommen, was aber auch der Müdigkeit gelegen haben kann. Das habe ich bisher selten so erlebt.

Mein Lieblingscharakter aus dem Buch ist Gerhard Weiss, der den Roman „Die Märchenstraße“ geschrieben hat und nachdem ich Morde angefangen haben. Sein Buch ist teilweise als Schlüssel für Fabels Ermittlungen zu sehen, denn in diesem Buch geht es nicht einfach nur um die Gebrüder Grimm, sondern um die Fiktion, dass Jacob Grimm ein Mörder war und den Märchen ein Gesicht durch tote Opfer geben wollte, aber auch Angst und Schrecken verbreitete, wofür die Märchen ja nun schließlich da sind. Weiss behandelt in „Die Märchenstraße“ nicht die üblichen Märchen, so wie wir sie kennen mit Happy End etc. sonder die (angeblichen) Originalfassungen in der z.B. Dornröschen nicht durch einen Kuss, sonder erst durch die Geburt zweier Kinder, die durch die Vergewaltigung eines Königs enstanden sind.

Mit diesen Originalfasungen möchte ich mich in nächsgter Zeit genauer beschäftigen. Das die Märchen in Wirklichkeit viel grausamer sind, als wir sie als Kind gehört haben, wusste ich, aber sooo… ??? Gut, möglich ist alles. Ich will das aber alles einfach mal überprüfen. Ihr könnt mir sehr gerne dabei helfen, indem ihr, wenn ihr mehr darüber wisst, mir darüber schreibt, oder mir Webseiten oder Bücher empfiehlt, wo ich darüber etwas finden kann =)

Bewertung: 3 von 5 Sternen
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3404158959
Preis: 8,95€

by Ophelia

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: