Best of Books

September 30, 2009

Autor des Monats: Sophie Kinsella

Filed under: Buchnews — by bestofbooks @ 10:42 pm

SophieKinsella_228x366

Sophie Kinsella wurde am  12. Dezember 1969 in London geboren und ist nun eine sehr erfolgreiche, internationale Autorin.

Kinsella war Finanzjournalistin und startete dann eine Karriere als Autorin von Frauenromanen. Ihren größten Erfolg konnte sie mit der „Shopaholic“-Reihe feiern. Ihre Heldin Rebecca Bloomwood ist zwar selbst Journalistin eines Finanzmagazins, wird also dafür bezahlt, anderen zu sagen, wie sie mit Geld umgehen sollen, sie selbst ist jedoch chronisch verschuldet. Kreditkartenabrechnungen ignoriert sie nach Kräften, und letzte Mahnungen verschwinden auch schon mal im Bauschuttcontainer nebenan. Auch nachdem sie einen reichen Mann geheiratet hat, kann Rebecca nicht mit dem Shoppen aufhören. Auch ihre anderen Heldinnen geraten immer wieder in abstruse und lustige Situationen, in denen ihre Kreativität gefordert ist.

Quelle: www.wikipedia.de

 So es ist mal wieder an der Zeit für den Autor oder die Autorin des Monats, und diesmal (Oktober) ist die Wahl auf Sophie Kinsella gefallen. Es ist kein Geheimnis mehr, dass ich mich unsterblich in ihre Bücher und ihren hervorragenden Stil verliebt habe. In meinen Augen ist sie eine der wenigen Autoren die den Titel „Bestsellerautor“ auch wirklich verdient haben. Heutzutage gibt es einfach zu viele Autoren, die meiner Meinung nichts auf dieser Liste zu suchen haben und das nur, weil es gerade „in“ ist diese Bücher zu lesen. Viele der wirklich „guten“ Autoren werden dabei vernachlässigt und ich bin froh sagen zu können, dass dies bei unserer Sophie nicht der Fall ist.

In kurzer Zeit hat sie sich auf jeden Fall zu einer meiner Lieblingsautoren entwickelt und ich bin froh, dass ich mich endlich dazu hatte überreden lassen, ihre Bücher zu lesen.

_____________________________________________________________________________________________________

Ihre Werke (Deutsch)

Als Madeleine Wickham

Die Tennisparty
Eine feine Adresse
Ein Sonntag am Pool
Reizende Gäste
Die Heiratsschwindlerin
Cocktail für drei
Fiesta zu viert

Als Sophie Kinsella

Die Schnäppchenjägerin
Fast geschenkt
Hochzeit zu verschenken
Vom Umtausch ausgeschlossen
Prada, Pumps und Babyputer

Sags nicht weiter, Liebling
Göttin in Gummistiefeln
Kennen wir uns nicht?
Charleston Girl

Advertisements

News: Cecelia Ahern

Filed under: Buchnews — by bestofbooks @ 5:15 pm

CeceliaAhern

Ja, ich weiß wieso ich ein Fan von sogenannten Newslettern bin. Sie versorgen einen immer mit den tollsten und interessantesten News.

Als ich soeben in mein Postfach geschaut habe, habe ich genau einen solchen Newsletter vorgefunden und zwar von niemand geringerem als Cecelia Ahern, einer der besten Autoren unserer Zeit. Zumindest ist das meine Meinung.

Erst einmal wird darin über ein paar vergangene Veranstaltungen in England berichtet, an welchen Cecelia teilgenommen hat. Angeblich sind derzeit für den Herbst einige weitere „Überraschungen“ geplant und zwar in diesem Fall für die internationalen Fans. Genaues konnte man dem Newsletter nicht entnehmen, da sie bisher noch nicht viel darüber verraten dürfen bzw. können. Ich schätze aber, dass – sobald alles feststeht und Termine festgelegt wurden – wird das ebenfalls sofort wieder über das Internet bekannt gegeben und ich kann es jetzt schon kaum erwarten. Aus was genau diese Überraschung bestehen soll, ist bisher auch noch nicht bekannt. Von daher heißt es also: WARTEN!

Abgesehen davon hat Cecelia Ahern heute im übrigen Geburtstag. Sie feiert ihren 28. Geburtstag und wir beide – Ivi und Jess – wünschen ihr natürlich von ganzem Herzen alles Gute. Hoffentlich wird man schon bald mehr von ihr hören.

Review: Sophie Kinsella – Shopaholic ties the Knot

Filed under: Buchreviews — by bestofbooks @ 12:07 am

shopaholic-ties-the-knot-ebook1

For once in Becky Bloomwood’s life, things are going smoothly. She’s got the dream job as a personal shopper (spending other people’s money – and getting paid for it). She’s got a fabulous Manhattan apartment with her boyfriend Luke. They’ve even opened a joint bank account (although they can’t quite agree on whether a Miu Miu skirt counts as a household expense). Then Luke proposes – and all of a sudden life gets hectic…

Ich kann es gar nicht oft genug sagen: Sophie Kinsella ist eine Göttin wenn es um das Schreiben von Büchern geht. Bisher hat es nur ein paar Bücher gegeben, die mich so sehr fesselten, dass ich an nichts anderes denken konnte als daran, endlich weiter lesen zu können und die von Sophie Kinsella gehören definitiv dazu.

Erst einmal muss ich sagen, ich habe bisher noch kein Buch gelesen in dem es einen schöneren Heiratsantrag gab. Ich hatte solche Gänsehaut als ich davon gelesen habe, wie Luke vor ihr stand und um ihre Hand angehalten hat. So etwas wünscht sich doch jede Frau und ganz besonders von einem solch tollen Mann wie Luke.

Ich habe es geliebt dieses Buch zu lesen. Ich habe gelacht, vor Wut geschäumt und am Ende sogar ziemlich viele Tränen gelassen. Dieses Buch ist einfach so romantisch und zeigt doch, dass es trotz der schlimmsten Probleme immer noch zu einem Happy End kommen kann und genau das ist es, was sich Luke und Becky auch verdient haben. Die beiden gehören zusammen wie Pech und Schwefel und ich bin so froh, dass sie sich endlich das Ja-Wort gegeben haben.

Sophies Schreibstil ist wie immer regelrecht perfekt. Die Wahl ihrer Worte und die Art und Weise wie sie schreibt, zieht den Leser sofort in ihren Bann und lässt ihn einfach nicht mehr los. Genau das war es, was mir passiert ist. Ich habe stundenlang an einem Tag dagesessen und einfach nur gelesen; gelesen und zusammen mit Becky die schönsten und schlimmsten Zeiten ihres Lebens erlebt.

Und auch wenn ich dieses Buch über alles liebe, genauso wie die anderen, gab es etwas, was mir nicht so ganz gefallen hat. Und zwar die Tatsache mit den zwei Hochzeiten. Ich hätte es um einiges besser gefunden wenn Becky Luke von allem erzählt und er ihr versucht hätte zu helfen. Zwar kann ich mir vorstellen, dass dies in einem riesigen Streit geendet wäre und doch bin ich fest davon überzeugt, dass die beiden sich direkt wieder zusammengerauft hätten.

Ich finde es ist schwer zu glauben, dass tatsächlich niemandem auf der Hochzeit aufgefallen sein soll, dass man sie nicht als Mann und Frau gesprochen hat und auch keine Ringe getauscht wurden. Okay, vielleicht war es das ganze Drum herum, der pompöse Auftritt der Kampelle und dieses ganze Hin und Her mit dem Märchenwald. Und doch bin ich der Meinung, dass es wenigstens einem hätte auffallen müssen. Ich meine, was ist eine Hochzeit ohne die Worte: “Und hiermit erkläre ich euch zu Mann und Frau.” oder aber die Tatsache, dass das Brautpaar ihre Ringe tauscht? Das weiß doch heutzutage jeder.

Abgesehen davon, war ich restlos von dem Buch begeistert. Die Stimmung war einzigartig und auch die Story an sich und die ganzen Geschehnisse waren wie immer unglaublich spannend, lustig und liebenswürdig. Sophie Kinsella ist einfach eine hervorragende Autorin und sie hat den Titel “Bestsellerautorin” wirklich redlich verdient.

Ich für meinen Teil kann euch allen nur erneut ans Herz legen, euch die Bücher dringends zuzulegen und sie zu lesen oder besser gesagt, sie zu verschlingen. Ich für meinen Teil werde mich hoffentlich gleich morgen auf den Weg machen und mir das vierte Buch kaufen.

Bewertung: 4 von 5 Sternen
Taschenbuch: 336 Seiten
Sprache: Englisch
Verlag: Dial Press Trade Paperback
ISBN: 978-0385336178
Preis: 14,00 $

September 29, 2009

News: Cecelia Ahern

Filed under: Buchnews — by bestofbooks @ 5:27 pm

CeceliaAhern

Heute haben wir tolle Neuigkeiten für alle Cecelia Aherns Fans.

Ich hatte heute Morgen mal wieder ein bisschen Zeit und bin beim Surfen durch das Internet auf wirklich tolle News gestoßen. Cecelia hat mit HarperCollins einen Vertrag über drei weitere Bücher abgeschlossen. Das erste Buch der drei soll voraussichtlich im Herbst 2011 erscheinen. Da können wir ja mal gespannt sein.

Für die junge Irin scheint es derzeit richtig gut zu laufen. Sie ist nicht nur schwanger sondern auch mit ihrer Karriere als Autorin scheint es immer weiter bergauf zu gehen.

Wir freuen uns jedenfalls darauf, noch mehr Bücher von ihr lesen zu können. Und alle anderen Cecelia Ahern Fans sicherlich auch.

September 23, 2009

Breaking News: „The Host“ wird verfilmt!

Filed under: Verschiedenes — by bestofbooks @ 11:35 am

Host-CoverIhr Lieben!

Wie uns eben zu Ohren kam wird Stephenie Meyers Buch „Seelen“ (original: „The Host“) verfilmt werden! 

Variety berichtet dass Stephenie Meyers erstes Buch für Erwachsene, der Science-Fiction-Roman „The Host“ verfilmt werden soll. Die Rechte für den Film haben sich bereits die Produzenten Nick Wechsler und Steve und Paula Mae Schwartz gesichert. Drehbuchautor und Regisseur soll Andrew Niccol werden, der schon beim Science-Fiction-Film „Gattaca“ für Drehbuch und Regie zuständig war. [Thanks to: TeamEdward.net]

Wir sind jetzt natürlich sehr gespannt darauf wann wir die ersten News über Cast und Co berichten dürfen und sind der festen Überzeugung, dass Seelen mindestens so ein Knaller wird wie Twilight es momentan an den Kinokassen ist!

Um das Warten etwas zu verkürzen haben wir hier eine kleine Auflistung der Schauspieler, die für uns in Frage kommen würden:

Jared HoweJensen Ackles

Melanie StryderSophia Bush

Ian O’SheaIan Sommerhalder

WandaOlivia Wilde

So würde unser „Hauptcast“ aussehen. Sobald wir auch Vorschläge für Kyle, Jeb und Co haben werden wir dies euch natürlich direkt mitteilen.

September 21, 2009

Review: Die Frau des Zeitreisenden – Audrey Niffenegger

Filed under: Buchreviews — by bestofbooks @ 12:47 am

Niffenegger_FraudesZeitreisenden

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Zur Zeit könnt ihr euch die Verfilmung des Buches im Kino ansehen. Was ich noch kurz erwähnen muss: Brad Pitt ist Producer 🙂 So, als Brad Pitt Junkie musste das jetzt mal gesagt werden.

Ich hab das Buch zwar schon vor einer Weile gelesen, allerdings – nachdem ich mir jetzt den Film bereits zwei Mal angesehen habe – dachte ich, es sei Zeit für ein Review. Doch das nicht nur wegen des Films, sondern deswegen, weil das Buch einfach unglaublich und mit Worten kaum zu beschreiben ist.

Ich muss ehrlich zugeben, als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich anfangs nicht sehr begeistert davon. Die vielen Zeitsprünge haben mich irritiert und irgendwie hat mich das Buch nicht wirklich in seinen Bann gezogen. Es war am Anfang keines der Bücher die ich lesen musste. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein Buch anfangt und ihr euch so sehr in die Story verliebt, dass ihr an nichts anderes mehr denken könnt, als weiter zu lesen? Das hatte ich bei diesem Buch nicht. Deshalb muss ich gestehen, dass ich es nicht gleich zu Ende gelesen haben … ich hatte einfach keine Lust und habe es etwa ein halbes Jahr lang in meinem Schrank liegen lassen. 

Irgendwann ist es mir allerdings wieder in die Hände gefallen und ich dachte mir: “So, jetzt liest du dieses Buch endlich.” Also habe ich es getan. Und aus irgendwelchen Gründen war ich direkt total hingerissen. Ich habe es innerhalb von drei Tagen gelesen und konnte einfach nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Dieses Buch ist wirklich eines der Bücher, über das man noch Tage danach nachdenkt. Eine Geschichte, die einem nicht mehr aus dem Sinn geht. 

Bei diesem Buch habe ich geweint und gelacht, war fröhlich und wütend … dieses Buch ist einfach so herzzerreißend und traurig, dass es schon wieder wunderschön ist. Dieses Buch ist einfach ein MUSS. Man kann es nicht anders ausdrücken. 

Die Geschichte an sich ist so unglaublich … bei solchen Dingen geht es mir einfach nicht in den Kopf, wie man auf so eine Idee kommen kann. Wie man etwas so wunderschönes und zugleich trauriges schaffen kann, dass man Menschen zum weinen bringt. Dass man sie dazu bringt, noch Tage nach dem Lesen darüber nach zu denken. 

Selbst die Charaktere erscheinen einem so echt das man glaubt, sie würden gleich um die Ecke kommen. Die Beziehung zwischen Clare und Henry ist etwas ganz besonders und auch wenn es viele viele Probleme in deren Beziehung gab, sollte meiner Meinung nach jeder Mensch das Glück haben, eine Partner zu finden, mit dem man alles schaffen kann … genauso wie Clare und Henry.

So und zum Abschluss … ich weiß ich habe es bereits gesagt, schon mehrmals sogar wenn ich mich richtig erinnere, aber … schaut euch den Film an. Dieser Film ist eine wirklich gelungene Umsetzung und sehr nahe am Buch gehalten. Es lohnt sich wirklich … abgesehen davon sind Eric Bana und Rachel McAdams einfach perfekt für die Hauptrollen. Und das obwohl ich anfangs sehr traurig über die Besetzung war. In meiner Ausgabe des Buches steht nämlich, dass Brad Pitt für die Besetzung des Henrys vorgesehen war. Nunja, jetzt ist er nur Produzent, aber was solls. Immerhin hat er mitgewirkt 🙂

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Taschenbuch: 544 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Fischer
ISBN: 978-3596509836
Preis: 9,95 EUR

September 18, 2009

News: Verschiedene Challenges

Filed under: Buchnews — by bestofbooks @ 3:15 am

Dadurch das ich mir viele Buchseiten angesehen habe, bin ich auf ein paar Challenges gestoßen, an denen ich teilnehmen werde oder es zumindest versuche.

Unter anderem wären dies:

1. Chick-Lit Challenge
2. 101 Books in 1001 Days

Jede einzelne dieser Challenges klingt wirklich interessant und es lohnt sich wirklich mal vorbei zu schauen der selbst daran teilzunehmen. Bei Fragen könn ihr euch natürlich immer an uns wenden.

Review: Shopaholic takes Manhattan – Sophie Kinsella

Filed under: Buchreviews — by bestofbooks @ 1:07 am

shopaholic-takes-manhattan

 

In this sequel to Kinsella’s bestselling Confessions of a Shopaholic, Becky Bloomwood, a personal finance „expert“ with her own TV show, is more of a financial mess than ever: she can’t stop shopping, even though she can’t afford anything. She’s even assigned her flatmate, Suze, to monitor her spending, but to no avail: Becky is full of cute rationalizations, like „Foreign money doesn’t count, so you can spend as much as you like,“ and can’t stop herself from sneaking into posh boutiques. Her work-obsessed boyfriend, Luke, runs a financial PR agency, and when he gets the green light to open an office in New York City, he brings Becky along. Upon her arrival in the Big Apple, she euphorically discovers Barney’s, Saks, Sephora and sample sales but when wind of her shopping excesses gets back to the British press, she loses both her relationship and her TV job. Becky manages to save the day in predictably winning fashion, with plenty of comic moments along the way. Sure, it’s tongue-in-cheek and all in good fun but will the barrage of shopping hijinks be enough to hold readers this time around? Kinsella creates some winning characters, but the credit card and shopping bag action is wearing dangerously thin.  

Quelle: www.amazon.de 

Was soll ich sagen, ich bin süchtig. Süchtig nach Becky Bloomwood, süchtig nach Sophie Kinsella. Dieser Bücher sind einfach unglaublich und bevor ich nun mit dem eigentlichen Review über die Fortsetzung von “Confessions of a Shopaholic” (z. Dt. Die Schnäppchenjägerin) beginne muss ich das hier einfach mal los werden. Kauft euch diese Bücher. Kauft sie und lest sie und ihr werdet sehen, wieso ich einfach nicht die Finger davon lassen kann. Und ich bin mit Sicherheit nicht die einzige der es so geht. (Damit verweise ich ganz freundlich auf unsere Seite “Buchstabenzauber” die ebenfalls ein sehr sehr großer Fan ist von unserer lieben Sophie Kinsella.) 

Nun aber zum eigentlichen Teil des Abends. Dem Review. 

Anfangs konnte ich mir nicht vorstellen, was nun noch kommen würde, wo Becky doch ihr leben ziemlich im Griff zu haben schien. Dieses Buch steckt voller Überraschungen und ist eine gelungene Fortsetzung eines wunderbaren Buches. 

Das Glück scheint Becky auf Schritt und Tritt zu folgen. Sie ist glücklich mit ihrem Freund Luke, ist erfolgreich in ihrem Job und hat ihre Kaufsucht einigermaßen unter Kontrolle. Zumindest so weit, dass sie nicht mehr sinnlos durch die Stadt läuft und alles Kauft, was ihr ins Auge fällt; auch dank ihrer Freundin Suze, die sich sehr um die finanzielle Lage ihrer besten Freundin sorgt und sich auch darum kümmert. 

Während des Lesens hatte ich das Gefühl, dass die Charaktere sich immer näher kamen und die Freundschaft zwischen Becky und Suze sich um einiges vertiefte. Ebenso die Beziehung zwischen Becky und Luke. 

Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich und es war mir einfach unmöglich, es auch nur für eine Sekunde aus der Hand zu legen. Alles was in diesem Buch geschehen ist hat perfekt zu dem gesamten Plot gepasst. 

Als ich jedoch zum Ende kam und sich auch die Beziehung zwischen Becky und Luke dem Ende zuneigte, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es jetzt mit den beiden aus geht. Ich konnte einfach nicht glauben das Sophie wirklich zulässt, dass sich die beiden trennen. Umso glücklicher war ich, als ich das Ende schließlich gelesen habe. Ich war sogar so glücklich, dass ich tatsächlich einen kleinen Luftsprung vollführt habe. Besonders bei diesem einen Satz der mir einfach nicht mehr aus dem Kopfgeht.

“I dont need to look,” says Luke in a deadpan voice. “I know what I want.” 

Zugegeben, dass ist jetzt womöglich ein bisschen aus dem Zusammenhang herausgerissen aber dieser eine Satz war einfach so … so unglaublich. Und so passend, dass ich ihn immer und immer wieder lesen musste. 

Um mich kurz zu fassen. Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen und ich kann es kaum erwarten, mir den dritten Teil zuzulegen und ihn in einem zu verschlingen. Denn genau das tut man mit den Büchern von Sophie Kinsella, man verschlingt sie in einem Durchgang, denn man kann einfach nicht aufhören zu lesen. 

Diese Bücher haben sich in den letzten Tagen wirklich zu meinen absoluten Lieblingsbüchern in diesem Genre entwickelt. Ich kann es nicht anders sagen: Ich liebe Shopaholic. Und aus diesem Grund habe ich mir auch die DVD heute gekauft. Ich habe den Film damals im Kino gesehen, hatte davor jedoch die Bücher nicht gelesen, was ich wirklich bereue. Diese Bücher muss man einfach gelesen haben. Sie sind ein absolutes Muss.

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Taschenbuch: 336 Seiten
Sprache: Englisch
Verlag: Dial Press
ISBN: 978-0385335881
Preis: 14,00 $ 

September 15, 2009

Review: Shopping and the City – Lisa Barham

Filed under: Buchreviews — by bestofbooks @ 12:38 am

26854247n

Paris ist perdu, als Imogenes Eltern ihr wegen astronomisch hoher Kreditkartenrechnungen den Ferientrip nach Paris streichen und sie für ein Ferienjobprogramm anmelden. Incroyable! Doch statt ihre Schulden in einem Supermarkt abzuarbeiten, kann Imogene im fabelhaften Apartment ihrer Freundin Evie in New York wohnen und in ihrem Traumjob arbeiten: als Praktikantin in der angesagtesten Fashion-Trendagentur New Yorks. Supermodels, Modeschauen – und Jungs wie Paolo … Imogene ist so richtig in ihrem Element. Leider aber auch Brooke, die mit ihren High Heels immer wieder Imogenes Weg nach oben blockiert …Eine junge Frau, ein Traumjob und eine Stadt mit unerschöpflichen Möglichkeiten …Freche, junge Frauenunterhaltung für alle Shopping-Queens von einer Insiderin aus der Branche verfasst!

 

Wie bereits zuvor erwähnt, bin ich nun auch der Chic-Lit verfallen und konne dieses Buch daher nicht mehr aus der Hand legen. In manchen Dingen kann man dieses Buch wirklich mit der Shopaholic Reihe von Sophie Kinsella vergleichen, allerdings gibt es viele Unterschiede, die das Buch zu etwas einzigartigem machen.

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und so gestrickt, dass man sie einfach leben muss. Egal ob Imogene mit ihrer Schwäche für alles was Rang und Namen hat oder Evie, die völlig verrückte Nachwuchsmodedesignerin, die aus allen möglichen Dingen ihre Kleider kreiert, sei es jetzt Plastik oder Videobänder. Es macht einfach Spaß die Geschichte der beiden zu lesen und die Entwicklung mitzuerleben, die jede einzelnen von ihnen während des Buches durchmacht.

Oftmals werden sie neu auf die Probe gestellt; sind kurz davor aufzugeben, doch letztendlich ist es die feste Bindung ihrer Freundschaft und den Willen, ihre Träume zu erfüllen, die sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holen und sie klar werden lassen, dass es sich immer lohnt zu kämpfen.

Dieses Buch besitzt die richtige Mischung an Romantik und Humor; es ist so wunderbar geschrieben, dass man es in einem flüssig durchlesen kann und sich regelrecht danach sehnt, wenn man es aus der Hand legen musste. Zumindest ist es mir die ganze Zeit über so gegangen. Ich habe mich gleich von der ersten Seite an in das Buch und in die Charaktere verliebt und freue mich schon darauf, ihre Geschichte weiter zu verfolgen.

Heute habe ich mir den zweiten Teil der Reihe „Project Paris“ gekauft und ich kann es kaum erwarten, endlich weiter zu lesen. Diese Bücher sind einfach ein Muss.

n266295

FAZIT: Ein Must-Have für jedes Fashion Victim.
(Und seit ich in New York wohne, bin ich ein noch viel größeres Fashion Victim geworden.

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Taschenbuch: 348 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9978-3442372454
Preis: 7,95 EUR 

September 14, 2009

Neue Bücher

Filed under: Buchnews — by bestofbooks @ 1:06 am

Ich komme gerade vom shoppen und konnte es mir einfach nicht nehmen, ein paar Bücher einzukaufen. So wie jedes Mal, wenn ich in die Stadt gehe. Es ist mir einfach unmöglich, einfach an einer Buchhandlung vorbei zu gehen und hier in New York wo es wirklich Barnes & Nobles sowie Borders gibt ist das noch viel schwieriger dem Drang zu wiederstehen, die ganze Buchhandlung leer zu kaufen.

Hier aber nun meine neuesten Errungenschaften.

shopaholic-takes-manhattan26854247nGG5dead-until-dark6a0110181eb9ba860f011017ce6e97860e-500pithe-historian

 

 

 

 

 

Sophie Kinsella – Shopaholic takes Manhattan
Lisa Barham – Shopping and the City
Cecily van Ziegesar – Gossip Girl I like it like that
Charlaine Harris – Dead Until Dark
L. J. Smith – The Vampire Diaries The Awakening
Elizabeth Kostova – The Historian

Dabei muss ich dazu sagen, dass ich mit Shopping and the City schon beinahe durch bin und The Historian mir meine Hostmom ausgeliehen hat. Das Buch soll hier in Amerika ein riesiger Knüller gewesen sein. Ich bin wirklich mal gespannt darauf.

Ich habe nun wirklich meine Liebe zu der sogenannten Chick-Literatur entdeckt und ich bin wirklich froh darum. Ich werde zwar niemals von meinem Vampiren wegkommen, aber diese “Frauenromane” sind wirklich große Klasse. Ich kann ihnen kaum mehr wiederstehen und hätte mir heute am liebsten tausend Bücher in die Richtung gekauft, ganz besonders die von Sophie Kinsella. Aber das werde ich demnächst auf jeden Fall noch nachholen.

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.